Warentest – Kodak Easy Share M 340

Eigentlich wollte ich mir an diesem Tag eine neue Küchenmaschine kaufen, aber dann habe ich diese kleine rote Kamera von Kodak gesehen und war begeistert. Ich hatte zwar von vielen meiner Bekannten gehört, dass gute Digitalkameras ziemlich teuer wären, aber ich dachte mir, man kann es ja mal probieren. Jetzt besitze ich sie schon zwei Jahre, und ich bin sehr zufrieden.

Der Vorteil einer Digitalkamera liegt auf der Hand. Foto machen und im Display anschauen. Am PC können die Bilder ohne Probleme bearbeitet werden, wenn sie wie es so schön heißt nix geworden sind, löscht man sie einfach.

Die Kodak Easy Share M340 ist nur knapp 2 cm dick, verfügt über ein 6,9 cm großes Display. Das integrierte 3x optische Zoom ermöglicht es, auch Aufnahmen von Objekten zu erstellen, die weiter entfernt sind und die 10,2 Megapixel sorgen für brillante Farbaufnahmen. Aber das ist noch nicht alles. Die Funktionen der Kamera sind sehr vielfältig, besonders fasziniert hat mich der Aufnahmemodus  > Panoramabild <. Damit kann ich ein Objekt aufnehmen, dass über die normale Bilderfassung hinausgeht. Auch Aufnahmen bei nicht optimalen Lichtverhältnissen sind möglich, so zum Beispiel ein Feuerwerk. Ebenso lassen sich kleine Videos super einfach erstellen.

Zu dem Lieferumfang gehört ein kleines Handbuch, in dem die ersten und wichtigsten Schritte zum Gebrauch sehr gut, mit Hilfe von Bildern, dargestellt werden. Selbstverständlich war auch das zum Laden des Akkus benötigte Kabel dabei, ebenso wie ein Kabel zum Anschluss an den PC. Der integrierte Speicher ist für den ersten Einsatz vielleicht ausreichend, aber um wirklich die Kapazität der Kamera auszuschöpfen benötigt man eine SD- Speicherkarte. Die ist im Lieferumfang nicht enthalten, aber die kostet schließlich auch nicht die Welt. Leider war auch keine Kameratasche bei dem Zubehör, aber weil sie eben sehr klein ist, passt die Kodak Easy Share auch in die Hosentasche.

Alles in Allem kann ich diese kleine und sehr handliche  Kodak Easy Share empfehlen, sie muss ja nicht unbedingt rot sein, schwarz und silberfarben stehen auch noch zur Auswahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.