Produkttest – Mein Halogen-Oven

Als diese neuartigen Öfen vor ein paar Jahren auf den Markt kamen, waren sie noch relativ teuer, aber trotzdem sehr schnell vergriffen. Ich konnte meinen damals in einem Netto-Markt erstehen. Und ich hab diese Investition in den Haushalt bislang nicht bereut. Er gehört zu den Dingen, die ich täglich benutze – ganz im Gegensatz zu manch anderen Haushaltsgeräten, die nur alle Jahre wieder einmal zu Anwendung kommen.

 

Leider ist das beigefügte Kochbuch sehr dürftig, ich musste also ausprobieren wie viel Zeit und welche Temperatur zur Zubereitung der unterschiedlichsten Lebensmittel benötigt werden. Richtlinie für Einstellung der Temperatur ist in etwa die eines Umluft Backofens. Bei der Zeit kann man wirklich nur ausprobieren, als Anhaltspunkt dienen  hier die Angaben in einem normalen Kochbuch. Allerdings muss man beachten, dass es mit dem Halogen Oven schneller geht. Man muss nichts vorheizen, und die Speisen werden gleichmäßig durchgegart. Ich benutze ihn zum Beispiel um meine täglichen Brötchen fürs Frühstück aufzubacken. Auch die Zubereitung von Hähnchenschenkeln geht sehr zügig, man muss sie noch nicht einmal umdrehen. Sinnvoll ist es also, sowohl die Zeit als auch die Temperatur im Vergleich zu einem normalen Backofen mit Umluft etwas zu reduzieren. Dann ist das Ergebnis optimal. Nach Beendigung der

eingestellten Zeit schaltet sich der Oven automatisch aus. Kann aber auf Niedrigster Einstellung der Temperatur auch zum Warmhalten von Speisen benutz werden. Und noch einen Vorteil hat mein Halogen Oven, ich kann auch normale Backformen oder Töpfe aus Metall darin verwenden. Wobei die meisten Speisen gar keiner zusätzlichen Behälter benötigen, einfach in die Glasschale oder auf dem Rost gelegt wird alles ganz einfach zubereitet. Insbesondere auch die vollkommen fettfreie Zubereitung von Pommes.

Ich hab auch schon Kuchen und Brot drin gebacken. Und die gleichzeitige Zubereitung unterschiedlichster Speisen ist ebenfalls sehr unproblematisch. So habe ich in kurzer Zeit Kartoffeln, Gemüse und Fleisch fertig. Aber so optimal, das jedes seinen eigenen Geschmack beibehält.

Auch die Reinigung des Ovens ist kinderleicht, die große Schüssel aus Glas kann ganz bequem in der Spülmaschine gereinigt werden. Aber der Oven hat auch ein extra Reinigungsprogramm. Für das eigentliche Heizelement reicht es aus, dieses mit einem feuchten Tuch zu säubern. Und als bereits nach kurzem Gebrauch die Glasschale zu Bruch ging, erhielt ich über die im Betriebsanleitungsheft angegebene Servicenummer ohne Probleme ganz schnell Ersatz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.