Produkttest – Das Ped-Egg

Weit unter der Gürtellinie….

sind unsere Füße. Im Winter schenken wir ihnen weniger Beachtung, aber jetzt im Sommer umso mehr. Insbesondere dann, wenn wir offene Schuhe tragen möchten.

Normalerweise wenn wir geschlossene Schuhe tragen, rubbelt sich die Hornhaut an der Fersen von ganz alleine ab. Oder wir müssen nur wenig nachhelfen. Im Sommer sieht das ganz anders aus. Um hier richtig gut gepflegte und schöne Füße zu bekommen bedarf es einer guten Pflege. Dazu gehört dann auch das Entfernen der Hornhaut. Aus Erfahrung weiß ich, wie hoch das Risiko einer Verletzung ist, wenn man mit einem Hornhauthobel zur Sache geht. Oder die Verwendung eines Bimssteins, das dauert dann ewig bis die Füße glatt sind.

Wesentlich einfacher, ungefährlicher und sehr effektiv geht es mit dem >Ped Egg<

Dieses Ding sieht wirklich aus wie ein Ei, es liegt super gut in der Hand, und verletzen kann ich mich damit auch nicht. Schon in der Werbung im Fernsehen hat mich dieses besondere < Ei> fasziniert, da sollte es ohne Versandkosten knapp 20 Euro kosten. Naja, das ist ein stolzer Preis. Andererseits, wenn ich zur professionellen Fußpflege gehe, hat sich diese Investition beim zweiten Mal schon amortisiert. Glück hatte ich, kurz nach dem Angebot im Fernsehen bekam ich es bei Netto für knapp 10 Euro. Ich nahm es also mit nach Hause und ich muss sagen, ich bin von diesem kleinen >Ei< begeistert. Die kleinen Messer hobeln ohne jegliche Verletzung die Hornhaut rund um die Fersen und Fußballen ab. Sehr gut finde ich auch dass dieses Ei auf einer Art Auffangschale steckt, da sammelt sich dann die entfernte Haut und kann sehr einfach entsorgt werden. Die Reinigung des Gerätes ist kinderleicht, man hält es einfach unter fließendes Wasser – das wars dann schon. Und um den Füßen den letzten Schliff zu verpassen und sie so richtig schön glatt werden zu lassen, liegen zusätzlich zu dem< Ped Egg> noch zwei kleine Sandblätter dabei.

Alles in allem ein sehr gelungenes > Handwerkszeug <, einfach in der Handhabung und ich habe immer gepflegte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.