Produkttest: Gardena Gartenschere

Schnipp Schnapp – alles zuverlässig ab mit der Gardena Gartenschere

Da ich schon verschiedene Gartengeräte der Firma Gardena besitze und immer sehr zufrieden mit den Produkten bin, kam für meine neue Gartenschere nichts anderes in Frage, als die Gardena Gartenschere. Und bis heute habe ich es wie üblich keineswegs bereut.

Die Details

  • Das Messer ist absolut stabil und voller Präzession
  • Öffnungsweite kann variabel an die Hand angepasst werden
  • Schöne weiche komfortable und ergonomische Griffe
  • Sicherheitsverschluss für absolute Sicherheit

Das Aussehen

052

Tolles und sehr gelungenes Design in den typischen und auffälligen Farben des Herstellers und diese ist Türkis. Der Sicherheitsverschluss und der Öffnungsweiteneinsteller der Gardena Gartenschere ist in Orange. Ganz besonders hervorgehoben werden muss der wirklich absolut ergonomische geformte Griff, dieser wirkt sogar sehr stylisch.

Das Arbeiten mit der Gartenschere

Nun kam es also zum Praxistest und dieser wurde mit Bravour bestanden. Die Schere lässt sich ganz einfach öffnen und dazu benötige ich auch nur eine Hand. Zum Schneiden komme ich mit dieser Schere wirklich überall hin, auch in die engsten Stellen der Bäume und Büsche. Problemlos kann ich auch dickere Äste entfernen und das mit einem sehr präzisen und sauberen Schnitt. Mit dieser Schere kann ich sowohl trockenes Holz, als auch frisches Holz ohne Kompromisse schneiden.

Selbstverständlich eignet sich die Gartenschere auch zum Schneiden von verschiedenen Blumen, selbst meine Rosen habe ich vollkommen problemlos geschnitten bekommen. Die Schneidekraft könnte meines Erachtens nicht besser sein, denn ohne großartigen Kraftaufwand bekommen ich alles geschnitten, was für eine ideale Übertragung der Kraft sorgt.

Längeres Arbeiten mit der Gardena Gartenschere

055Auch eine längeres Arbeiten mit der Gardena Gartenschere bereitet keine Probleme, denn gerade jetzt im Frühjahr ist in meinem Garten einiges zu tun und auch nach längerem Arbeiten, hatte ich echt keinerlei Probleme mit Schmerzen oder sonstigem. Das dürfte natürlich nicht nur an der wirklich sehr guten Schneidekraft liegen, sondern vor allem auch daran, dass die Griffe sehr ergonomisch geformt sind und somit längeres Arbeiten kein Problem mehr ist. Nachdem ich nun also den ganzen Samstag mit meiner Gardena am Werkeln war, konnte ich noch nicht mal eine Blase an meinen Händen feststellen. Dafür dürfte natürlich die Weichkomponente an den Griffen verantwortlich sein. Die Schere liegt einfach super und weich in der Hand. Die Griffe selber sind an den Haltegriffen schön abgerundet, was zusätzlich für Komfort beim Arbeiten sorgt. Durch die spezielle Beschichtung, lässt sich meine Gardena auch ganz einfach reinigen.

Mein Fazit:

Ich bin absolut zufrieden mit der Gardena Gartenschere. Sie erleichtert die Arbeit im Garten, Tatsache. Das Schneiden und Stutzen von Büschen, Sträuchern und Blumen funktioniert reibungslos. So ist kein großer Kraftaufwand notwendig. Die Griffe sind ergonomisch geformt und schön abgerundet. Selbst dickere Äste lassen sich gut schneiden. Diese Gartenschere kann ich wirklich nur empfehlen, denn sie ist ein wirklicher Helfer bei der Gartenarbeit.

3 comments for “Produkttest: Gardena Gartenschere

  1. Bornfledt
    1. Juli 2015 at 18:14

    Also mir haben die Gartenscheren von villa-jähn ebenfalls so gut zugesagt wie die von Gardena. Eine Billigschere aus dem Aldi kommt mir nicht in den Garten, damit hat man nur ärger.

    PS: Schöner Blog. Ich komme wieder zum Lesen.

    • Redaktion
      6. Oktober 2015 at 09:17

      Schlecht sind die Billigscheren nicht, allerdings halten sie nicht lange. Das muss man einfach sagen. Und bevor ich mir jedes Jahr eine neue Schere kaufe, dann doch lieber einmal eine GUTE und dann hab ich erstmal für ein paar Jahre Ruhe. Wer die Schwere pflegt, wird lange Freude damit haben.

  2. 19. Januar 2017 at 00:30

    Ich habe auch ein großerneues grarten und muß auch viel schneiden ,den würde ich auch gerne testen

    AlfredSchloesser Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.